BDP mit neuem Präsidenten

Drucken
Teilen

Nachfolge Die Bürgerlich-De­mokratische Partei (BDP) des Kantons St. Gallen hat einen neuen Präsidenten: Der 33-jährige Betriebsökonom Kenny Gubser aus St. Gallen wurde von der Parteiversammlung zum Nachfolger von Michael Moser gewählt. Gubser soll die St. Galler BDP nach einer «Verschnaufpause, um neuen Anlauf zu holen», in eine neue Ära führen und eine neue Strategie umsetzen, wie die Partei am Dienstag mitteilte. Erschwerend ist, dass die BDP nicht im Kantonsrat vertreten ist. Umso wichtiger sei die Zusammenarbeit mit anderen Parteien, heisst es.

Die BDP wolle Missstände thematisieren, jedoch auf eine respektvolle, sachliche Art. Laut Gubser braucht es angesichts des zunehmenden Rassismus «eine Partei wie die BDP, die vehement gegen die wachsende Hass- und Wutpolitik antritt». (sda)