Bauarbeiter von Betonrohrelement eingeklemmt

DIEPOLDSAU. Am Dienstagmittag ist auf einer Baustelle an der Prismastrasse einem 36-jährigen Bauarbeiter ein Rohrbetonelement auf den Rücken gefallen. Er wurde von der Rega mit unbestimmten Verletzungen ins Spital geflogen.

Drucken
Die Arbeitskollegen konnten das Rohrbetonelement mithilfe einer Stockwinde anheben. (Bild: Kapo SG)

Die Arbeitskollegen konnten das Rohrbetonelement mithilfe einer Stockwinde anheben. (Bild: Kapo SG)

Drei Bauarbeiter waren dabei, zwei Rohrbetonelemente für die Kanalisation zu verlegen, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Da diese nicht exakt ineinander passten, stieg ein 36-jähriger Bauarbeiter in die Elemente und gab dem Kranführer Anweisungen, um diese zu justieren. Beim Anheben des kleineren Betonrohrelements fiel dieses aus dem grösseren Element. Der 36-Jährige fiel daraufhin vornüber. Das kleinere Element traf ihn am Rücken und klemmte ihn ein. Die Arbeitskollegen konnten das Rohrbetonelement mithilfe einer Stockwinde anheben und den 36-Jährigen befreien. Das Element hatte ein Gewicht von rund zwei Tonnen. (kapo/maw)