Bauarbeiter von Betonrohrelement eingeklemmt

DIEPOLDSAU. Am Dienstagmittag ist auf einer Baustelle an der Prismastrasse einem 36-jährigen Bauarbeiter ein Rohrbetonelement auf den Rücken gefallen. Er wurde von der Rega mit unbestimmten Verletzungen ins Spital geflogen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Arbeitskollegen konnten das Rohrbetonelement mithilfe einer Stockwinde anheben. (Bild: Kapo SG)

Die Arbeitskollegen konnten das Rohrbetonelement mithilfe einer Stockwinde anheben. (Bild: Kapo SG)

Drei Bauarbeiter waren dabei, zwei Rohrbetonelemente für die Kanalisation zu verlegen, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Da diese nicht exakt ineinander passten, stieg ein 36-jähriger Bauarbeiter in die Elemente und gab dem Kranführer Anweisungen, um diese zu justieren. Beim Anheben des kleineren Betonrohrelements fiel dieses aus dem grösseren Element. Der 36-Jährige fiel daraufhin vornüber. Das kleinere Element traf ihn am Rücken und klemmte ihn ein. Die Arbeitskollegen konnten das Rohrbetonelement mithilfe einer Stockwinde anheben und den 36-Jährigen befreien. Das Element hatte ein Gewicht von rund zwei Tonnen. (kapo/maw)