Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Bandenmitglieder schieben sich die Schuld zu

Prozess Die vier Hauptbeschuldigten im Thurgauer Mammutprozess schieben sich gegenseitig die Schuld am Tod eines 53-jährigen IV-Rentners aus Kümmertshausen zu. Laut Anklage musste der Mann sterben, weil er die Drogen- und Menschenhändlerbande auffliegen lassen wollte (Ausgabe von gestern). Was an ­jenem Novemberabend in dem Weiler bei Kümmertshausen genau vorging, ist unklar. Bei der Rekonstruktion des Tathergangs stützen sich die Behörden weitgehend auf die Aussagen eines 39-jährigen Türken ab. Welche Rolle der sogenannte Kronzeuge bei dem Überfall tatsächlich spielte, wurde auch nach stundenlangen Befragungen nicht klar. Der Türke schob die Schuld auf die beiden jungen Männer, welche den IV-Rentner im Auftrag des Bandenchefs beseitigen sollten.

«Kronzeuge» beteuert seine Unschuld

Der 39-Jährige beteuerte seine Unschuld. Er habe die Männer vergeblich davon abhalten wollen, den «alten Mann» zu überfallen. Er sei nur zur Informationsbeschaffung zum Haus des IV-Rentners mitgefahren, sagte der Beschuldigte, der damals als Informant der St. Galler Kantonspolizei arbeitete. Auf Fragen der Verteidiger der drei wegen des Tötungsdelikts Mitangeklagten reagierte der Mann aggressiv und sagte: «Wenn ich wegen des Todes des IV-Rentners nur einen einzigen Tag ins Gefängnis muss, werdet ihr wegen der Drogen ­lebenslang hinter Gitter schmoren.»

Ein 53-jähriger Mitangeklagter deutete auf den «Kronzeugen». Der ganze Thurgau wisse, dass er ein Mörder sei. «Das wissen auch die Staatsanwälte, aber sie verleugnen das», sagte der Türke auf Nachfrage eines Richters. Weitere Aussagen verweigerte der Beschuldigte. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.