Bahnverkehr
Störung zwischen Winterthur–St.Gallen behoben – die Züge fahren wieder

Zwischen Winterthur und Wil kam es am Mittwochmittag im Bahnverkehr zu Ausfällen. Im Verlauf des Nachmittags konnten wieder erste Züge fahren, inzwischen wurde die Störung behoben.

pit/watson.ch
Drucken
Teilen
Am Mittwoch kam es zwischen Winterthur und Wil zu Zugausfällen.

Am Mittwoch kam es zwischen Winterthur und Wil zu Zugausfällen.

Bild: Simon Dudle

Die SBB meldeten auf der Ost-West-Achse zwischen Winterthur und Wil eine grössere Störung. Betroffen war konkret der Abschnitt zwischen Winterthur Grüze und Elgg, weshalb es zu Ausfällen auf der Achse Zürich–St.Gallen kam. Es war bis am Nachmittag mit Verspätungen und Zugausfällen zu rechnen.

Zunächst war unklar, wie lange die Störung andauert. Die Bundesbahnen organisierten Bahnersatzbusse. Im Verlauf des Nachmittags meldeten die SBB, das wieder erste Züge in Betrieb genommen wurden. Mitte Nachmittag konnte die Störung behoben werden.

Aktuelle Nachrichten