Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Bahnknoten Wil zerfällt Ende 2018

Fahrplan Die Strecke St. Gallen–Zürich wird von den SBB ab Dezember 2018 mit vier Zügen stündlich bedient – mit zwei schnellen Verbindungen ohne und zwei Verbindungen mit Halt in Wil, als Verlängerung des Rheintal-Express (REX) über die Äbtestadt hinaus. Das führt auf dem dichtestbefahrenen Streckenabschnitt im Kanton zwischen Wil und St. Gallen zu einem Fahrplankonflikt, der nun durch eine Anpassung im Regionalverkehr gelöst werden soll: Die S1 wird gegenüber dem heutigen Fahrplan um 15 Minuten versetzt.

Damit zerfällt teilweise der 2013 gebildete Vollknoten Wil: Diese Anpassung sei weder vom Kanton St. Gallen noch von den Gemeinden der Region Fürstenland/Wil gewünscht worden, teilt die Staatskanzlei nun mit. Eine Neuplanung des Busnetzes solle helfen, die negativen Auswirkungen des Bahnfahrplans gering zu halten. (cz)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.