Bahnhof Arnegg erhält Schönheitskur

Arnegg. Der Bahnhof Arnegg wird saniert und erhält wieder eine öffentlich zugängliche Wartehalle. An den Kosten von voraussichtlich 850 000 Franken beteiligen sich die Stadt Gossau und der Kanton mit Denkmalpflegebeiträgen.

Drucken
Teilen

Arnegg. Der Bahnhof Arnegg wird saniert und erhält wieder eine öffentlich zugängliche Wartehalle. An den Kosten von voraussichtlich 850 000 Franken beteiligen sich die Stadt Gossau und der Kanton mit Denkmalpflegebeiträgen.

Der Bahnhof Arnegg sei mit seiner Architektur ein seltener Zeuge der schweizerischen Bahngeschichte, heisst es in einer Mitteilung der Stadt Gossau vom Montag. Deshalb hätten die SBB eine Sanierung des Gebäudes beschlossen. Die Stadt Gossau und der Kanton beteiligen sich mit je 37 000 Franken.

Die Stadt nutzt zudem die Gelegenheit, um neben dem Bahnhof einen Velounterstand zu bauen. (sda)

Aktuelle Nachrichten