Bäckern und Konditoren bei der Arbeit zusehen

An der Olma können Besucherinnen und Besucher zusehen, wie ein Teig entsteht, das Brot von Hand aufgearbeitet, der Butterzopf geflochten und der «Chäsflade» aus dem Ofen gezogen wird.

Drucken
Teilen
Der Kantonal-St.Gallische Bäcker-Konditoren-Meister-Verband erfreut Besucherinnen und Besucher mit Backwaren aus der Olma-Backstube. (Bild: olma)

Der Kantonal-St.Gallische Bäcker-Konditoren-Meister-Verband erfreut Besucherinnen und Besucher mit Backwaren aus der Olma-Backstube. (Bild: olma)

An der Olma können Besucherinnen und Besucher zusehen, wie ein Teig entsteht, das Brot von Hand aufgearbeitet, der Butterzopf geflochten und der «Chäsflade» aus dem Ofen gezogen wird. Es wird Wert gelegt auf gesunde Triebführungen und schöne, geschmackvolle Gebäcke. Interessierte und hungrige Besucherinnen und Besucher können von Brotwaren bis zu feinen Desserts wie Cremerollen, Vermicelles, Spitzbuben und Berliner vor Ort geniessen.

Lehrlinge mit von der Partie
Die Besucherinnen und Besucher sind aber auch eingeladen, ein besonderes Augenmerk auf ein Bäckerjahr zu werfen. An jedem Tag stehen nämlich andere Backwaren im Mittelpunkt: Grittibänzen, Königskuchen, Augustweggen und andere mehr. Die Bäcker-Konditor-Lehrlinge und die Lehrtöchter im Verkauf arbeiten mit. Sie freuen sich, wenn Eltern und Freunde auch einmal sehen, was in einer Backstube und im Bäckerladen so abgeht.

Ausbildung und Weiterbildung
Den jungen Berufsmenschen steht nach einer abgeschlossenen Bäcker-Konditor-Lehre die Welt offen. Überall sind tüchtige Bäcker-Konditoren sehr gefragt. In Hotels und in den klassischen Bäckereien in aller Welt sieht man viel, lernt Leute kennen und kann sich auch weiterbilden.

Dasselbe gilt auch für Detailhandelsangestellte der Fachrichtung Bäckerei-Konditorei. Übrigens, die Fachschule Richemont in Luzern ist eine der modernsten und schönsten Bäcker-Konditoren-Fachschulen der Welt. Weiterbildungsmöglichkeiten für beide Berufe sind zum Beispiel verschiedene, praxisorientierte Fachkurse an der Fachschule Richemont in Luzern, diverse Diplomlehrgänge Produktion, Verkauf und Management, Berufsprüfung, Höhere Fachprüfung und letztlich der Schritt in die Selbständigkeit.

Kantonal-St. Gallischer
Bäcker-Konditoren-Meister-Verband
Guido Strässle
St. Gallerstrasse 64, 9200 Gossau
Telefon 071 385 52 44
info@beck-straessle.ch

Aktuelle Nachrichten