BAD RAGAZ: Polizisten erwischen zufällig Einbrecher

Am Dienstagabend nahm die Kantonspolizei St.Gallen in Bad Ragaz einen 39-jährigen Mann aus Georgien fest. Er wird verdächtigt, zusammen mit einem anderen unbekannten Mann einen Einbruch begangen zu haben.

Drucken
Teilen

Auf einer normalen Patrouillenfahrt am Dienstagabend bemerkten die Polizisten der Kantonspolizei St.Gallen zwei Männer, die die Flucht ergriffen als sie das Polizeiauto sahen. Einer der beiden Männer wurde kurz darauf festgenommen. Auf seinem Fluchtweg sowie beim 39-Jährigen fanden die Polizisten diverses, mutmassliches Deliktsgut: Schmuck, Uhren und Bargeld.

Bei der Befragung gab der 39-jährige Georgier zu, zuvor mit einem weiteren Täter in ein Mehrfamilienhaus am Floraweg in Bad Ragaz eingebrochen zu sein. Der Georgier ist der Kantonspolizei St.Gallen bekannt und dürfte weitere Einbrüche begangen haben. Der zweite Mann befindet sich weiter auf der Flucht. (kapo/mha)