Auto und Anhänger überschlagen

KRIESSERN. Am Samstagmorgen hat ein Selbstunfall auf der Autobahn A13 zu Verkehrsbehinderungen geführt. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
Beim Unfall wurde niemand verletzt. (Bild: Kapo SG)

Beim Unfall wurde niemand verletzt. (Bild: Kapo SG)

Kurz vor 7 Uhr war ein 47-jähriger Autofahrer auf der Autobahn A13 bei Kriessern in Richtung St. Gallen unterwegs. Wenig später bemerkte er, wie sein Anhänger ins Schlingern geriet. Trotz versuchter Korrekturen gelang es dem 47-Jährigen nicht mehr, sein Gespann unter Kontrolle zu bringen. Schliesslich überschlug es sowohl den Anhänger als auch das Auto. Die beiden Fahrzeuge kamen auf der Seite liegend auf der Überholspur zum Stillstand. Am Fahrzeuggespann sowie an der Strassenanlage entstand Sachschaden in der Höhe von über hunderttausend Franken. Während der Fahrzeugbergung und den Aufräumarbeiten musste die Autobahn für kurze Zeit komplett gesperrt werden. (kapo/tn)