Auto landet nach Selbstunfall in Gais auf den Gleisen

Eine Frau verlor am Freitagnachmittag in Gais die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Es entstand Totalschaden. 

Hören
Drucken
Teilen
Der Sachschaden wird auf 6000 Franken geschätzt.

Der Sachschaden wird auf 6000 Franken geschätzt. 

(Bild: Kapo AR)

(pd/lim) Am Freitagnachmittag, um etwa vier Uhr, lenkte eine Frau ihr Fahrzeug auf der Stossstrasse von Gais her kommend in Richtung Altstätten. Aus noch ungeklärten Gründen verlor sie die Kontrolle über den Personenwagen, der zuerst auf die Gegenfahrban gelang und nach einer Kollision mit einem Markierungspfahl schliesslich auf den nebenstehenden Bahngleisen zum Stillstand kam.

Die Fahrerin blieb laut Medienmitteilung der Kantonspolizei Ausserrhoden unverletzt. Das Fahrzeug konnte durch eine benachbarte Person mit dem Traktor verschoben werden so dass der Bahnverkehr nicht beeinträchtigt wurde. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Der gesamte Sachschaden wird auf etwa 6000 Franken geschätzt.