Auto brennt auf Pannenstreifen aus

Drucken
Teilen

Sevelen Auf der Autobahn A13 ist am Mittwoch das Auto eines 23-Jährigen komplett ausgebrannt. Gemäss Aussagen des Fahrers gab es einen lauten Knall im Motorraum und das Fahrzeug liess sich nicht mehr beschleunigen. Daraufhin fuhr er direkt auf den Pannenstreifen, wo das Auto Feuer fing. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Wegen der starken Rauchentwicklung und der Löscharbeiten musste die Autobahn für kurze Zeit gesperrt werden. Der Sachschaden beträgt rund 2000 Franken. Verletzt wurde dabei niemand. (stw)