Ausweichmanöver führt zu Kollision

STEINACH. Am Donnerstag ist eine 18-jährige Autofahrerin wegen eines Ausweichmanövers auf der Hauptstrasse in eine Mauer geprallt.

Merken
Drucken
Teilen

Die 18-Jährige war von Steinach Richtung Arbon auf der Hauptstrasse gefahren. Wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilte, soll ihr in einer Linkskurve vor einer Unterführung ein schwarzes Auto den Vortritt genommen haben. Um eine Kollision zu verhindern, bremste die 18-Jährige stark ab. Ihr Auto prallte daraufhin gegen die Unterführungsmauer. Gemäss ihren Aussagen handelte es sich bei dem anderen Auto möglicherweise um einen schwarz glänzenden Audi mit einem Thurgauer Kontrollschild. Der Lenker sei ein rund 30 bis 40 Jahre alt.

Der Fahrer dieses Autos oder Personen, die Hinweise zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeistützpunkt Thal, 058-229-80-00, in Verbindung zu setzen. (kapo/tn)