Aus Kindern wurden Erwachsene

Drucken
Teilen
Oberhelfenschwil liegt im Toggenburg zwischen Neckertal und Thurtal. (Bild: Dietrich Michael Weidmann/PD)

Oberhelfenschwil liegt im Toggenburg zwischen Neckertal und Thurtal. (Bild: Dietrich Michael Weidmann/PD)

Oberhelfenschwil Nur wenige Zuzüger und eine der höchsten Wegzügerquoten im Kanton: diese Beobachtung trifft auf Oberhelfenschwil zu. Seit ein paar Jahren sei die Einwohnerzahl rückläufig, sagt Gemeindepräsident Toni Hässig. Ende 2015 zählte die Toggenburger Gemeinde 1292 Einwohner. Bis 1999 habe sie einen starken Zuwachs erlebt, viele Einfamilienhäuser wurden gebaut. «Die Kinder dieser Familien sind heute erwachsen. Weil Bauland und Mietwohnungen fehlen, ziehen sie aus Oberhelfenschwil weg», sagt Hässig. Es gebe bereits Projekte, um diese Situation zu verbessern. Und die Toggenburger Gemeinden würden die Region gemeinsam erfolgreich bewerben. (kbr)