Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

AUFTRITT: Noch 75 Tickets bis zum Geldsegen

Ist das Konzert der Band The Souls in Buchs ausverkauft, verspricht ein Fan eine Spende von 200000 Franken an die Aktion «Jeder Rappen zählt». Zwei Tage vor dem Anlass ist ein Fünftel der Plätze immer noch frei.
Corinne Hanselmann
Frontsänger Jay Messerli von The Souls zeigt sich zuversichtlich: «Ich bin sicher, dass wir den Schuppen noch ausverkaufen werden.» (Bild: PD)

Frontsänger Jay Messerli von The Souls zeigt sich zuversichtlich: «Ich bin sicher, dass wir den Schuppen noch ausverkaufen werden.» (Bild: PD)

Corinne Hanselmann

ostschweiz@tagblatt.ch

Knapp 5,1 Millionen Franken sind im vergangenen Dezember bei der Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» von SRF und der Glückskette zusammengekommen. Ein Fan der Band The Souls, der anonym bleiben möchte, würde dieses Ergebnis um 200000 Franken aufbessern – wenn das nächste Konzert der Thuner Musiker ausverkauft ist.

Besagtes Konzert findet am Samstag um 20 Uhr im Werdenberger Kleintheater Fabriggli in Buchs statt. 350 Zuhörern würde es Platz bieten. Doch das Konzert ist noch nicht ausverkauft, wie Flavio Strässle, Verantwortlicher für die Sparte Rock, Pop und Folk im Fabriggli, auf Anfrage bestätigt. «Es gibt noch etwa 75 Tickets, somit werden wir am Tag des Konzerts die Abendkasse öffnen.»

Vertreter des Radios SRF 3 kommt ins Fabriggli

Werden tatsächlich noch alle Tickets verkauft, sollen die Band und das Fabriggli-Personal noch am Abend des Konzerts einen Check des anonymen Spenders über 200000 Franken symbolisch an «Jeder Rappen zählt» überreichen. «Gerne hätten wir natürlich einen der Moderatoren von ‹Jeder Rappen zählt› dabei gehabt, dies ist aber aus terminlichen Gründen leider nicht möglich», so Strässle. Jedoch wird Alexander Blunschi als Mitglied und Vertreter der Programmleitung von Radio SRF 3 im Fabrigg­li vorbeikommen.

«Am Tag, als das Radio SRF 3 die Aktion bekanntgab, stieg die Zahl der Ticketreservationen für dieses Konzert von praktisch null auf 150», sagt Strässle. Wegen eines Missverständnisses wurde aber an diesem Tag im Dezember gegen Abend auf der Website von «Jeder Rappen zählt» fälschlicherweise verkündet, das Konzert sei nun ausverkauft. «Obwohl dies rasch korrigiert wurde, war es danach nur dank verschiedenen Medienberichten in Zeitungen und Radios möglich, den Vorverkauf wieder richtig in Gang zu bringen», so Strässle.

Der Frontsänger der Band, Jay Messerli, vermutet, dass die meisten gedacht hätten, dass das Konzert sowieso gleich ausverkauft sein werde, und sich daher gar nicht erst um ein Ticket bemüht hätten, wie er sagt. «Aber es hat noch Tickets, und ich bin sicher, dass wir den Schuppen noch füllen werden.»

Auch die Band kennt den Spender nicht

Für die Band sei die Aktion eine Win-win-Situation, sagt Messerli. «Einerseits wird der Betrag von 200000 Franken für einen guten Zweck gespendet, und andererseits können wir in einem ausverkauften Club auftreten», so Messerli. «Wir freuen uns auf das Konzert.» Den spendewilligen anonymen Fan kennt die Band nicht. «Wir wissen nicht, wer er oder sie ist. Aber das hat eben auch etwas Geheimnis- volles, wenn es anonym bleibt, und das passt mir», so der Leadsänger. Ob der Fan ans Konzert kommt, weiss man beim Fabrigg­li nicht. «Gute Frage. Da er anonym ist, würde auch ich ihn nicht erkennen», so Strässle. Zustande gekommen ist die Abmachung mit der grosszügigen Spende nach dem Besuch der Band in der schweizweit bekannten Glasbox der Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» in Luzern. Frontsänger Jay Messerli verletzte sich am Fuss, als er nach Erreichen der 100-Franken-Grenze in den vier Grad kalten Vierwaldstättersee hüpfte. Die Moderatoren der Spendenaktion bedauerten diesen Unfall ausserordentlich. Deshalb unterstützen sie nun einen anonymen Fan bei seinem speziellen Vorhaben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.