Auffahrkollision auf der A7

FRAUENFELD. Die Kollision zweier Autos führte am Dienstag auf der Autobahn A7 bei Frauenfeld zu einem Rückstau. Verletzt wurde niemand.

Drucken

Ein 64-jähriger Autofahrer war um 16:30 Uhr auf der Normalspur der A7 in Richtung Zürich unterwegs. Ein 26-jähriger Fahrzeuglenker kollidierte auf der Höhe der Ausfahrt Frauenfeld-Ost mit dem vorausfahrenden Fahrzeug. Die Kantonspolizei Thurgau klärt den Unfallhergang ab. Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden an Fahrzeugen und Anlagen beträgt mehrere zehntausend Franken. Während der Unfallaufnahme blieb die Normalspur gesperrt, es kam zu einem Rückstau. (kapo)