Auf Gegenspur geraten

Drucken
Teilen

Au Ein 30-jähriger Autofahrer ist am Sonntag auf der Hauptstrasse in Au in Schlangenlinien gefahren. Die Kantonspolizei erwischte ihn: Nach einer Kontrolle musste der Mann seinen Führerausweis abgeben. Der 30-jährige Mann war mit seinem Auto von Au in Richtung Heerbrugg unterwegs. Dabei kam er gemäss einer Auskunftsperson von seiner Spur ab und geriet teilweise auf die Gegenfahrbahn. Bei der anschliessenden Kontrolle ordnete die Polizei wegen Verdachts auf Betäubungsmittelkonsum eine Blut- und Urinprobe an, wie sie in einer Mitteilung schreibt. Seinen Führerausweis musste der Mann abgeben. (lw)