Auf dem Dach gelandet

Am frühen Sonntagmorgen ist auf der unteren Bahnhofstrasse ein Auto verunfallt. Beim 32-jährigen Lenker wurde wegen Verdachts des Lenkens eines Fahrzeuges in angetrunkenem Zustand eine Blutprobe angeordnet. Er musste den Führerausweis abgeben. Es entstand Sachschaden von über 25'000 Franken.

Drucken
Teilen
Auch ein unbeteiligtes Auto wurde beschädigt. (Bild: Kapo SG)

Auch ein unbeteiligtes Auto wurde beschädigt. (Bild: Kapo SG)

Der 32-Jährige fuhr mit seinem Auto von Pfäffikon in Richtung Jona. Er verlor auf der unteren Bahnhofstrasse die Herrschaft über sein Fahrzeug, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Nachdem der Wagen über den Fahrbahnrand hinausfuhr, prallte er gegen die dortige Leitschranke, beschädigte ein unbeteiligtes Fahrzeug, kippte um die Längsachse und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. (kapo/maw)