Auf Bahntrassee gerutscht

TEUFEN. In Teufen ist am Samstag ein Auto auf das Bahntrassee gerutscht. Die Lenkerin blieb unverletzt.

Drucken
Teilen

Um 11 Uhr fuhr eine 58jährige Autofahrerin von Teufen in Richtung Bühler. Nach der ersten Linkskurve bei der Örtlichkeit ‚Hasenränke’ verlor die Lenkerin auf der schneebedeckten Fahrbahn die Herrschaft über das Fahrzeug, drehte sich um 180 Grad, rutschte auf die Gegenfahrbahn und kam auf dem Bahntrassee zum Stillstand. Der Schienenverkehr wurde durch das Ereignis gering beeinträchtigt, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei mitteilt. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden am Fahrzeug beträgt rund 2000 Franken. (kapo/maw)

Aktuelle Nachrichten