Auch Kinder sollten Tierschutz lernen

«Hotelplan kippt Delfinshows aus den Katalogen», Ausgabe vom 7. Januar

Renato Werndli
Drucken
Teilen

Es ist dem Reiseunternehmen Hotelplan wirklich hoch anzurechnen, dass es Delfinshows zumindest nicht mehr aktiv bewirbt. Diese Shows mögen von der Anzahl der betroffenen Tiere eine Kleinigkeit sein bezüglich Tierrechte – im Vergleich zur Nutztier- oder Versuchstierproblematik.

Aber sie sind natürlich das Symbol für unser dekadentes Verhalten gegenüber Lebewesen, die genauso fühlend sind wie wir. Und gerade die vielen Kinder in den Delfinshows werden durch diese leider geradezu darauf konditioniert, dass man mit Tieren problemlos alles machen darf.

Dabei sollte man Kindern unbedingt beibringen, dass, unabhängig davon, wo es stattfindet – im Schlachthaus, im Versuchslabor, in der Pelzfarm, in Tiershows –, endlich Schluss sein müsste mit der Tötung und Ausbeutung von Tieren für menschliche Zwecke.

Renato Werndli

Jakob-Oesch-Strasse 1

9453 Eichberg