Auch das St. Galler Baudepartement bekommt einen neuen Generalsekretär

Nach demjenigen im kantonalen Gesundheitsdepartement wird auch der Posten des Generalsekretärs im St. Galler Baudepartement neu besetzt.

Andreas Ditaranto
Drucken
Teilen
Neo-Regierungsrätin Susanne Hartmann holt Samuel Peter aus Wil als Generalsekretär ins Baudepartement des Kantons St.Gallen.

Neo-Regierungsrätin Susanne Hartmann holt Samuel Peter aus Wil als Generalsekretär ins Baudepartement des Kantons St.Gallen.

Bild: Urs Jaudas
Der Neue: Samuel Peter wird Generalsekretär des kantonalen Baudepartements.

Der Neue: Samuel Peter wird Generalsekretär des kantonalen Baudepartements.

Bild: PD

Die St. Galler Kantonsregierung hat Samuel Peter, derzeit städtischer Departementsleiter in Wil, zum neuen Generalsekretär im Baudepartement gewählt. Der 31-Jährige wird die Stelle am 1.Oktober antreten und folgt damit seiner vorherigen Chefin und neuen Regierungsrätin Susanne Hartmann. Kurt Signer, der zehn Jahre lang Generalsekretär war, werde im Rahmen einer einvernehmlichen Regelung das Baudepartement per sofort verlassen, schreibt die Staatskanzlei. Er habe sich entschlossen, sich beruflich neu zu orientieren. Zum Ausscheiden Signers würden keine weiteren Auskünfte erteilt. Kurt Signer war in seiner Amtszeit unter anderem als Gesamtprojektleiter für den langjährigen Prozess zur Erarbeitung des 2017 in Kraft gesetzten neuen Planungs- und Baugesetzes verantwortlich.

«Ich habe Kurt Signer kundgetan, dass ich mit einer neuen Person als Generalsekretär in meine Amtszeit starten will.»
Der Bisherige: Kurt Signer war zehn Jahre lang Generalsekretär.

Der Bisherige: Kurt Signer war zehn Jahre lang Generalsekretär.

Bild: Urs Bucher

Bauvorsteherin Susanne Hartmann, die vor ihrem Amtsantritt Anfang Juni acht Jahre lang Stadtpräsidentin von Wil war, erklärt auf Anfrage, es sei sehr wichtig für sie, eine bewährte Vertrauensperson an der Seite zu haben. Mit Samuel Peter, der in Wil neben der Leitung des Departements Dienste, Integration und Kultur auch die Funktion als stellvertretender Stadtschreibers inne hat, habe sie sechs Jahre bestens zusammengearbeitet. Er verfüge über eine hohe Sach- und Fachkompetenz. Samuel Peter ist in Wil ausserdem für die Rechtsgeschäfte der Stadt verantwortlich und berät das Stadtpräsidium in strategischen und operativen Fragen. Zum Wechsel an der Verwaltungsspitze im Baudepartement sagt Hartmann: «Ich habe Kurt Signer kundgetan, dass ich mit einer neuen Person als Generalsekretär in meine Amtszeit starten will.» Sie freue sich, dass mit Samuel Peter ein geeigneter Nachfolger gewählt worden sei.

Bald drei neue Generalsekretäre

Die nun entstehende Vakanz an der Verwaltungsspitze bis Ende September sei nicht sonderlich problematisch, erklärt Regierungsrätin Hartmann weiter, zumal die Sommerferien dazwischen seien und das Team im Generalsekretariat inklusive Stellvertretung gut aufgestellt sei. Auch dürfe sie eine grosse Unterstützung durch alle Ämter im Baudepartement erfahren. Nachdem sich Regierungspräsident Bruno Damann entschied, bei seinem Wechsel vom Volkswirtschafts- ins Gesundheitsdepartement seinen Generalsekretär Gildo Da Ros mitzunehmen – der bisherige Generalsekretär Donat Ledergerber musste den Posten räumen –, bedeutet die Wahl von Peter und der Abgang von Signer die zweite Neubesetzung einer departementalen Führungsposition innert Kürze. Und da die Stelle im Volkswirtschaftsdepartement nach dem Wechsel von Da Ros weiterhin vakant ist, gibt es bald einen dritten neuen Generalsekretär.

Mehr zum Thema