Auch das Leise gehört

Die Verzweiflung steht mir – als damals neue Stadtredaktorin – ins Gesicht geschrieben: Der Text des Korrespondenten fällt aus. Auf der Seite klafft ein Loch.

Drucken
Teilen

Die Verzweiflung steht mir – als damals neue Stadtredaktorin – ins Gesicht geschrieben: Der Text des Korrespondenten fällt aus. Auf der Seite klafft ein Loch. Josef Osterwalder hört sich das Drama an, greift in seine Hemdentasche, zieht seinen kleinen Notizblock hervor – und sagt: «Ich habe am Mittag auf den Nachhauseweg etwas beobachtet.» Wenige Minuten später hat er seine Beobachtung in Worte gefasst – in eine seiner unzähligen Stadtgeschichten.

Josef Osterwalder hat dem Leisen, dem Unscheinbaren in der immer lauteren und schrilleren (Medien-)Welt eine Stimme gegeben. Er hat hingeschaut, wo andere erst gar nicht die Augenlider hoben. Er wollte das Nächste verstehen, bevor er nach Grösserem griff. Ich danke ihm für diese Sicht der Dinge. Regula Weik

Leiterin Ressort Ostschweiz

Aktuelle Nachrichten