ARBON: Rauchentwicklung in Mehrfamilienhaus

Am Freitagabend kam es im Keller einer Liegenschaft in Arbon zu einer Rauchentwicklung. Eine Person wurde leicht verletzt.

Drucken
Teilen

Ein Bewohner bemerkte gegen 23.15 Uhr eine starke Rauchentwicklung im Treppenhaus einer Liegenschaft an der Mayrstrasse und alarmierte die Kantonale Notrufzentrale. Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau waren rasch vor Ort und evakuierten mehrere Personen. Die Feuerwehr Arbon löschte den Brand im Keller und entlüftete das Gebäude.

Gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei Thurgau wurde eine 48-jährige Bewohnerin vor Ort wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst medizinisch überprüft. Es entstand Sachschaden von wenigen tausend Franken. Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache kamen der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau vor Ort. (kapo)