Zwölf Jugendliche kamen eine Runde weiter

KREUZLINGEN. Ein Casting erleben und in den Recall gerufen werden. Für Huda und die Zwillinge Joelle und Leonie wurde dies Wirklichkeit. Die Jugendlichen haben am Samstag am Casting für die «Miss und Mister Teenie»-Wahl im «Karussell» in Kreuzlingen teilgenommen.

Merken
Drucken
Teilen

KREUZLINGEN. Ein Casting erleben und in den Recall gerufen werden. Für Huda und die Zwillinge Joelle und Leonie wurde dies Wirklichkeit. Die Jugendlichen haben am Samstag am Casting für die «Miss und Mister Teenie»-Wahl im «Karussell» in Kreuzlingen teilgenommen. Huda punktete bei der Jury mit Bauchtanz-Hip-Hop, Joelle mit ihrer Querflöte und Leonie mit ihrer Saxophon-Einlage. In Kreuzlingen schafften total zwölf Jugendliche den Sprung in den Recall.

Insgesamt wollen seit 20 Jahren im Schnitt jährlich 400 Jugendliche an der Wahl teilnehmen. «Für die Jungen ist es eine spannende Erfahrung. Sie haben die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten aus verschiedenen Kantonen zu treffen und zu messen», sagt Shana Lenner, Schauspielerin und Erfinderin des Teeniecontests. Die Jury beurteilt die Teenies nicht nach ihrem Aussehen, sondern aufgrund von Antworten, die sie über Lebensziele, Hobbies, Politik, Träume und Schulinteressen geben.

Nach allen Aufgaben durften sich die Teenies beim Lehrlingsteam P2 stylen lassen und für Fotos posieren. Der Recall für die Kreuzlinger Teilnehmer findet am 26. September im Schlosspark in Frauenfeld statt. (red.)