Zwiebelmarkt sucht neuen Veranstalter

GÜTTINGEN. Der Zwiebelmarkt in Güttingen vom letzten Sonntag könnte der letzte gewesen sein. Jedenfalls unter Regie der Primarschule Güttingen. Wie angekündigt, möchte die Schule die 40jährige Tradition beenden und sich auf andere Anlässe konzentrieren (unsere Zeitung berichtete).

Drucken
Teilen

GÜTTINGEN. Der Zwiebelmarkt in Güttingen vom letzten Sonntag könnte der letzte gewesen sein. Jedenfalls unter Regie der Primarschule Güttingen. Wie angekündigt, möchte die Schule die 40jährige Tradition beenden und sich auf andere Anlässe konzentrieren (unsere Zeitung berichtete). Denn die Schulbehörde und die Lehrerschaft wünschen sich Anlässe, an denen mehr Kinder teilnehmen können, und welche besser der gewünschten Altersdurchmischung gerecht werden. «Am Zwiebelmarkt haben sich vor allem die Fünft- und Sechstklässler engagiert, die Kleineren nicht», erklärt Schulleiterin Christina Kreis. Stattdessen wird die Schule zusammen mit den Kindern unter anderem ein Adventsfenster organisieren und die Öffentlichkeit einladen.

Noch Zeit bis März

Eine neue Trägerschaft für den Zwiebelmarkt wurde noch nicht gefunden. «Wir haben noch bis März Zeit, dann müssten die Zwiebeln gesetzt werden», sagt Kreis. «Die Schule würde natürlich ihr Wissen weitergeben und die Trägerschaft zu Beginn unterstützen.» Sie fände es schön, wenn sich jemand oder ein Verein finden würde. (ndo)