Zweimal Silber in Bregenz

Nach 15jähriger Absenz nahmen erstmals wieder Kämpfer der KSG Oberthurgau an der internationalen Bodensee-Meisterschaft in Bregenz teil. Julien Spohn (U11 bis 36 kg) kam nach einer Startniederlage immer besser in Fahrt und sicherte sich schliesslich den zweiten Schlussrang.

Drucken

Nach 15jähriger Absenz nahmen erstmals wieder Kämpfer der KSG Oberthurgau an der internationalen Bodensee-Meisterschaft in Bregenz teil. Julien Spohn (U11 bis 36 kg) kam nach einer Startniederlage immer besser in Fahrt und sicherte sich schliesslich den zweiten Schlussrang. Aiko Dürig (Mädchen bis 30 kg) setzte sich voll motiviert auch gut in Szene und belegte ebenfalls den zweiten Schlussrang. Luca Dürig (U13 bis 33 kg) hingegen verpasste eine Medaille und erreichte den siebten Schlussrang.

Nun wird sich die Kampfsportgemeinschaft auf das eigentliche Saisonende im Dezember (Weihnachtsturnier in Rorschach) vorbereiten und hofft aufgrund der guten Leistungen an den vergangenen Turnieren auf erneutes Edelmetall. (pd)