Zwei Neue wollen in die Güttinger Schulbehörde

GÜTTINGEN. Am 3. März finden in Güttingen die Erneuerungswahlen für die Primarschulbehörde. Mitglied Nicole Kreis wird nach acht Jahren nicht mehr antreten.

Drucken
Teilen

GÜTTINGEN. Am 3. März finden in Güttingen die Erneuerungswahlen für die Primarschulbehörde. Mitglied Nicole Kreis wird nach acht Jahren nicht mehr antreten. Die in Güttingen politisch aktiven Gruppierungen (EVG, FDP und SVP) haben sich in einem überparteilichen Wahlkomitee zusammengeschlossen und geeignete Kandidaten gesucht. Für die Primarschulbehörde stellen sich trotz nur eines Abgangs gleich zwei neue zur Verfügung: Hans Hofer und Andreas Schneider. Hans Hofer ist 41 Jahre alt, verheiratet und Vater von drei Kindern im Vorschulalter. Er lebt seit fünf Jahren in Güttingen. Hofer arbeitet heute in der Mowag als technischer Redakteur. Andreas Schneider ist 1974 geboren, verheiratet und Vater von zwei Kindern im Alter von drei und fünf Jahren. Er wohnt seit 2008 in Güttingen. Schneider ist Schulleiter des Sekundarschulkreises Dozwil-Kesswil.

Neben den beiden neuen Kandidaten stellen sich auch die bisherigen Mitglieder der Primarschulbehörde Claudia Molignini, Urs Rutishauser und Andreas Sprunger wieder zur Verfügung, ebenso wie Schulpräsidentin Gisela Girard. (red.)