Zwei Jahre Spenden gesammelt

Das neue Teleskop, die Zusatzgeräte und der Umzug kosten rund eine Viertelmillion Franken. Für die Finanzierung sorgte die Stiftung Sternwarte, welche auch Eigentümerin des Planetariums ist. Präsident ist der Bottighofer Rainer Sigrist.

Drucken

Das neue Teleskop, die Zusatzgeräte und der Umzug kosten rund eine Viertelmillion Franken. Für die Finanzierung sorgte die Stiftung Sternwarte, welche auch Eigentümerin des Planetariums ist. Präsident ist der Bottighofer Rainer Sigrist. Er habe vor zwei Jahren mit dem Sammeln von Spenden begonnen und dafür an mögliche Unterstützer über 2000 Briefe verschickt.

Innert eineinhalb Jahren sei dann das nötige Geld zusammengekommen, so Sigrist. Das Engagement der Stiftung sei auch als Wertschätzung an die Mitglieder der Astronomischen Vereinigung zu verstehen, welche mit viel Enthusiasmus und ehrenamtlich das Planetarium betrieben. «Sie haben es verdient, modernes Werkzeug zur Verfügung zu haben.» (ubr)