ZUM GEDENKEN: Den einfachen Leuten verpflichtet

Eine grosse Trauergemeinde hat in der Evangelischen Kirche Abschied genommen vom ehemaligen Ortsverwaltungsrat Heinz Oberholzer (1932–2017).

Peter Gubser
Drucken
Teilen

Von 1967– 1971 vertrat der Drucker der «Thurgauer Arbeiter-Zeitung» die Sozialdemokraten in der Behörde der Ortsgemeinde Arbon. Seinem Engagement ist es zu verdanken, dass die Migros-Klub-Schule ins Schloss Arbon kam und noch heute für eine gute Ergänzung der Bildungslandschaft sorgt.

Heinz Oberholzer wuchs im Neuquartier auf. Nach Primar- und Sekundarschule lernte er Buchdrucker bei der Genossenschaftsdruckerei. Nach Lehr- und Wanderjahren kehrte er nach Arbon zurück, heiratete und stellte grosse Teile seiner Freizeit verschiedenen Arbeitervereinen zur Verfügung. Er sang im Arbeiter-Männerchor und übte den Ringsport im Satus aus. In verschiedenen Funktionen arbeitete er in Vorständen tatkräftig mit. In den Achtzigerjahren wurde Heinz Oberholzer Verwalter der Allgemeinen Krankenkasse Arbon. Auch hier i dieser Funktion spürte man sein sozialdemokratisches Gedankengut, was den Schwachen und Hilfsbedürftigen zugutekam. Nach der Pensionierung engagierte er sich in der Seniorenvereinigung. Mit Heinz Oberholzer verliert die SP Arbon ein Parteimitglied, das letzten Sommer für über 50-jährige Treue geehrt werden durfte.

Peter Gubser