Zu Tisch bei fremden Kulturen

Am Sonntag begegnen sich 15 Nationen auf dem Marktplatz in Weinfelden. Im Rahmen des Kulturenfestes bieten sie Speisen und andere Kulturbeiträge an.

Drucken
Teilen

WEINFELDEN. Der Marktplatz verwandelt sich am Sonntag zu einem kulturellen Schauplatz. Nationen wie Spanien, Eritrea, Sri Lanka und zwölf weitere bauen ihre Tische auf und laden zum Degustieren an ihren Ständen ein. An verschiedenen Tischen von insgesamt 15 Nationen können Besucher Menus der teilnehmenden Kulturen probieren und dabei mit den Vertretern der Nationen ins Gespräch kommen. Einige Teilnehmer werden die Besucherinnen und Besucher auf einer kleinen Bühne mit kulturellen Produktionen erfreuen.

Der Anlass ist ein Projekt des Programmes «Periurban», das sich der Intergrationsförderung im Bezirk Weinfelden verschrieben hat. Die Vertreter der Nationen arbeiten ehrenamtlich am Fest. Gäste bezahlen fürs Essen eine Grundpauschale von 10 bis 15 Franken zuzüglich eines Depots von 5 Franken pro Person für Geschirr. Getränke werden separat verkauft. (ahu)

Das Fest der Kulturen findet am Sonntag von 11.30 bis 16 Uhr auf dem Marktplatz statt.