Zonenplanänderung in Hatswil

Hefenhofen. Der Gemeinderat von Hefenhofen hat ein Gebiet von insgesamt 0,47 Hektaren auf den Grundstücken mit den Parzellen 187 und 443 in Hatswil zur Wohn- und Gewerbezone 2-3 erklärt.

Drucken
Teilen

Hefenhofen. Der Gemeinderat von Hefenhofen hat ein Gebiet von insgesamt 0,47 Hektaren auf den Grundstücken mit den Parzellen 187 und 443 in Hatswil zur Wohn- und Gewerbezone 2-3 erklärt. Dabei handelt es sich um eine geringfügige Änderung des Zonenplans gemäss Planungs- und Baugesetz, welche durch die Gemeindebehörde beschlossen werden kann.

Die Änderung des Zonenplans betrifft eine Siedlungslücke innerhalb des bereits mehrheitlich überbauten Gebiets entlang der Romanshornerstrasse. Mit der entsprechenden Festsetzung im Richtplan ist die Fläche bereits im Siedlungsgebiet enthalten, eine Einzonung somit vorgesehen. Anlass für die Einzonung ist der Baulandbedarf eines lokalen Unternehmens.

Gleichzeitig hat der Gemeinderat auf der Parzelle 194 die Zonen- und Grundstücksgrenze zur Parzelle 192 bereinigt und hier ebenfalls eine geringfügige Änderung des Zonenplans vorgenommen.

Die Auflagefrist für die Einzonung dauert vom 6. bis 25. Juni. Während der Auflagefrist können der Planungsbericht und die entsprechenden Pläne auf der Gemeindeverwaltung während der Bürozeiten eingesehen werden. Wer ein schutzwürdiges Interesse hat, kann während der Auflagefrist gegen diese Änderung des Zonenplanes Einsprache erheben.

Zudem unterliegt diese Zonenplanänderung dem fakultativen Referendum. Das bedeutet, dass die Zonenplanänderung der Gemeindeversammlung zur Abstimmung unterbreitet werden muss, wenn mindestens 10 Prozent der Stimmberechtigten dies während der Auflagefrist mit ihrer Unterschrift verlangen. Ansonsten tritt die Zonenplanänderung nach der Behandlung allfälliger Einsprachen und der Genehmigung durch das Departement für Bau und Umwelt in Kraft. (grh)

Aktuelle Nachrichten