ZIHLSCHLACHT-SITTERDORF: Vom Defizit keine Spur mehr

Die Rechnung 2016 der Politischen Gemeinde schliesst rund 400000 Franken besser ab als budgetiert.

Georg Stelzner
Drucken
Teilen

Die Jahresrechnung, welche Gemeindepräsidentin Heidi Grau der Gemeindeversammlung zur Genehmigung vorlegen wird, liegt im Trend. Auch die Politische Gemeinde Zihlschlacht-­Sitterdorf schreibt schwarze statt rote Zahlen: Statt des budgetierten Verlusts von 352540 Franken resultiert ein Gewinn in Höhe von 40388 Franken. Der Gemeinderat möchte diesen Betrag dem Eigenkapital zuweisen. Heidi Grau weist darauf hin, dass die Besserstellung effektiv sogar rund 600000 Franken beträgt, da gut 240000 Franken für die nicht ausgeführten Projekte «Gemeindehaus Hauptstrasse 36» ­direkt der Erfolgsrechnung 2016 belastet worden seien.

Zum Ertragsüberschuss hat auf diversen Positionen einerseits ein Minderaufwand, anderseits ein Mehrertrag beigetragen. So konnten etwa bei den Alimentenbevorschussungen mehr Rückvergütungen verbucht werden, und das kantonale Amt für Umwelt leistete mehr Staatsbeiträge für Projekte, die bereits im Vorjahr abgeschlossen worden waren. Ins Gewicht gefallen ist ferner der Umstand, dass weniger Schuldzinsen zu zahlen waren, und die an den kantonalen Finanzausgleich zu leistenden Gelder zur Gänze der Rückstellung entnommen werden konnten. Positiv wirkte sich auch aus, dass der Steuerertrag die Erwartungen deutlich übertroffen hat: nämlich um 247000 Franken bei den natürlichen Personen und um 95000 Franken bei den juristischen Personen. Bei den Grundstückgewinnsteuern betrug das Plus 50000 Franken. Weniger erfreulich ist die Entwicklung bei der Gesetzlichen Wirtschaftlichen Hilfe, wo sich der Nettoaufwand von rund 59 auf 100 Franken pro Einwohner erhöht hat.

Die aktuellen Finanzkennzahlen der Gemeinde seien gut, erklärt Heidi Grau. Zur allgemeinen finanziellen Situation stellt sie fest: «Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und schieben keine Aufgaben vor uns her.» Bei den Strassen sei man à jour, und das Abwassernetz befinde sich in einem guten Zustand.

Georg Stelzner

georg.stelzner@thurgauerzeitung.ch

Gemeindeversammlung

Mittwoch, 31. Mai, 20 Uhr; Mehrzweckhalle in Sitterdorf.

Aktuelle Nachrichten