ZIHLSCHLACHT: In einer Stunde um die Welt

Die Gruppe Rise-up aus Sulgen sang sich bei ihrem Auftritt in der Rehaklinik in die Herzen der Zuhörer.

Erwin Schönenberger
Drucken
Teilen
Die Singgruppe Rise-up bietet dem Publikum beim Konzert in der Rehaklinik ein abwechslungsreiches Programm. (Bild: Erwin Schönenberger)

Die Singgruppe Rise-up bietet dem Publikum beim Konzert in der Rehaklinik ein abwechslungsreiches Programm. (Bild: Erwin Schönenberger)

Einen besonderen musikalischen Abend erlebten die Besucher am Konzert der Singgruppe Rise-up am Mittwoch in der Mehrzweckhalle der Rehaklinik Zihlschlacht. Die Formation aus Sulgen stellte ihr vielfältiges gesangliches Können mit einem Programm unter dem Motto «Weltschweiz – Schweizwelt» unter Beweis.

Geleitet von Monika Hagmann, boten die rund 20 Sängerinnen und Sänger ein Programm mit Liedern aus allen möglichen Ländern rund um den Globus. Begonnen mit einem Choral des Toggenburger Komponisten Peter Roth, führte die musikali- sche Reise anschliessend über Deutschland, Dänemark, Schweden und Russland bis nach Amerika und in die Karibik, bis man schliesslich mit einem originellen Arrangement von «Lueged, vo Bärg und Tal» wieder zurück in die Heimat kam. Der Sulger Chor überzeugte bei seinem Auftritt in Zihlschlacht mit einer spürbaren Freude am Singen und einer gekonnten musikalischen Gestaltung. Zum Schluss des gelungenen Konzerts und nach zwei Zugaben bildete ein von einer Besucherin angestimmter Naturjodel einen unerwarteten weiteren Höhepunkt, bevor die Gäste von der Rehaklinik zu einem Apéro eingeladen wurden.

Erwin Schönenberger

bischofszell@thurgauerzeitung.ch