ZIHLSCHLACHT: Der Beck ist jetzt auch ein Café

Nach siebenwöchiger Umbauphase eröffnet der Königsbeck sein neues Ladenlokal in Zihlschlacht. Die Betreiber verwirklichen damit einen Traum.

Manuel Nagel
Merken
Drucken
Teilen
Das Ladenlokal ist nun grösser: Wo früher das Büro war, können heute Gäste gemütlich Kaffee trinken. (Bild: Manuel Nagel)

Das Ladenlokal ist nun grösser: Wo früher das Büro war, können heute Gäste gemütlich Kaffee trinken. (Bild: Manuel Nagel)

ZIHLSCHLACHT. Michaela König und Samuel Rüesch sind glücklich. Am Freitag konnten sie ihre Bäckerei wieder eröffnen – nach sieben Wochen Renovationszeit, während der alles rund gelaufen war und sie die Kunden in einem Provisorium bedient hatten.

Der Traum wurde Wirklichkeit

«Die Zihlschlachter haben immer wieder gefragt, ob wir im Zeitplan liegen», sagt Bäcker Rüesch, der das Geschäft mit seiner Partnerin und Namensgeberin vor sieben Jahren von seinem Lehrmeister übernommen hat. «Schon damals träumten wir von einer Bäckerei mit Café», verrät Michaela König. Nun wurde der Traum Wirklichkeit. «Der Laden passt jetzt zu uns», ergänzt sie.

Für ihre Kunden sei es nicht richtig vorstellbar gewesen, wo denn die 22 Sitzplätze hinkommen sollten, meint Rüesch lachend, denn das Ladenlokal war vorher nicht mal halb so gross. «Wir haben Wände herausgebrochen und das Büro und die Personalküche aufgehoben», erklärt er. «Nun frühstücken wir auch im Laden. Wir müssen uns ja nicht verstecken und die Bevölkerung sieht, wer für sie in der Backstube steht. Und das Büro muss ja nicht zwingend hier im Laden sein. So gab es viel Platz.»

Nur lokale Handwerker

Samuel Rüesch betont, dass wo möglich die Arbeiten von Handwerkern aus dem Dorf oder der nahen Region erledigt wurden. «Das sind ja schliesslich auch unsere treuen Kunden.»