Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Workshop für die optimale Entwicklung des Stadtkerns

ROMANSHORN. Vorgestern Dienstag haben Vertreter der Baukommission, der Stadtplanung und der Bauverwaltung Romanshorn einen Workshop mit dem international bekannten Städtebauer und ETH-Professor Kees Christiaanse absolviert.

ROMANSHORN. Vorgestern Dienstag haben Vertreter der Baukommission, der Stadtplanung und der Bauverwaltung Romanshorn einen Workshop mit dem international bekannten Städtebauer und ETH-Professor Kees Christiaanse absolviert. Im Mittelpunkt standen die Perspektiven und das Vorgehen bei einer massgeschneiderten Entwicklung des Stadtkerns in Zusammenhang mit der Revision des Rahmennutzungsplans (Zonenplan und Baureglement).

Arbeiten zu Revision gestartet

Die Arbeiten zur Revision des Rahmennutzungsplans haben begonnen, teilt die Stadt mit. Zentrale Aufgabe sei, die bestmöglichen Rahmenbedingungen für eine zukunftstaugliche Siedlungserneuerung zu schaffen. Dabei seien Qualitäten zu erhalten und zu steigern. Neues städtebaulich optimal in die bestehenden Strukturen, die behutsam geändert werden sollen, einzufügen, erachtet die Stadt als Herausforderung. Der Gestaltungsplan Kerngebiet werde deshalb abgelöst.

Die Planung der Romanshorner Innenstadt müsse aus verschiedenen Blickwinkeln angedacht werden, finden Baukommission, Stadtplanung und Bauverwaltung. Kurzfristige Entwicklungsschritte sollen möglich sein, aber einer langfristigen und nachhaltigen Planung nicht im Wege stehen.

Sitzung im Schuhladen Haberer

Der Austausch zwischen Stadt und Fachleuten fand im ehemaligen Schuhladen Haberer an der Alleestrasse statt, den die Stadt seit letzter Woche nutzt. Durch Mieten der Lokalität möchte sie einen Beitrag zur Belebung der Innenstadt leisten und die städteentwicklerischen Arbeiten zugänglich machen. Das Stadtmodell und verschiedene Planungsdokumente sind ausgestellt. Zu besagtem Zweck wird der Raum nun jeden Donnerstag von 17 bis 18.30 Uhr offen sein. Für Fragen steht eine Fachperson zur Verfügung. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.