Wirtshausstube ist ihr Zuhause

Ermatingen. Die Wirtin des Restaurants Rebstock in Ermatingen, Helen Frei, feiert morgen Sonntag ihren 85.Geburtstag. Die Wirtsstube ist fast wie ein kleines Museum.

Margrith Pfister-Kübler
Drucken
Teilen
«Rebstock»-Wirtin Helen Frei. (Bild: kü)

«Rebstock»-Wirtin Helen Frei. (Bild: kü)

Mit einem charmanten Lächeln, Können und Arbeitsgeist gewinnt sie die Sympathien aller Gäste: Helen Frei, die Wirtin des «Rebstocks» in Ermatingen, die morgen 85 wird. Augenzwinkernd sagt sie, dass sie dank der Männer, die immer in die Wirtsstube gekommen seien, so gut drauf sei. «Frauen sind früher nicht in die Restaurants.» Nein, geheiratet habe sie nie, aber sie habe immer gearbeitet. Auch im hohen Alter wirtet Helen Frei noch – bei reduzierten Öffnungszeiten und mit der Hilfe guter Freunde. Zum Stammtisch kommen Tägerwiler, Triboltinger und Kreuzlinger. «Ermatinger sieht man selten.»

Lange Familientradition

Der vor 155 Jahren erbaute «Rebstock» hat eine lange Familientradition. Nicht nur als Restaurant, sondern auch als Bäckerei, Mosterei und Lebensmittelladen. «Mein Grossvater war Bäcker», erzählt Helen Frei. Die Bäckerei und der Lebensmittelladen wurden geschlossen, geblieben ist das Restaurant, eine richtig schöne Beiz mit uralten Holztischen, Bänken und Stühlen. «Hier wurde nichts verändert, da sind noch die alten Möbel, das Napoleontischchen, und dieser wunderschöne Burkhardt-Kachelofen aus Kreuzlingen, eine Rarität.» Auf alles ist die Wirtin stolz. Der «Rebstock» ist Helen Freis Zuhause. Ihre Mutter ist früh gestorben, und als ihr Vater wieder heiratete und ihr Bruder Eugen zur Welt kam, musste sie früh mithelfen. «Mit dem Handwagen habe ich Brot und Brötchen ausgefahren.»

Harte Schule

Auch die harte Ausbildung in der Wirteschule Romanshorn ist ihr noch sehr gegenwärtig. Zu Helen Freis Lebenserinnerungen gehört auch, dass sie ihrem kleinen, geliebten Bruder damals gedroht hatte, ihn in die Mehlkammer einzusperren, sofern er nicht gehorche. «Eugen hat aber nur gelacht und mir gesagt, dann gehe er durchs Fenster wieder raus, den konnte niemand einsperren.»

Morgen Sonntag lädt Helen Frei zum Tag der offenen Tür im «Rebstock», von 14 bis 20 Uhr. Zum Geburtstag tritt der bekannte Trompeter-Sigi aus Diessenhofen auf.

Aktuelle Nachrichten