«Wir wollen eine weiterhin positive Entwicklung»

Drucken
Teilen

Weinfelden Nach der für den Gemeinderat negativ ausgefallenen Abstimmung über die Zonenplanänderung und die Anpassung des Baureglements nimmt Gemeindepräsident Max Vögeli Stellung. Die Gemeinde werde das Gebiet im Zusammenhang mit der Revision der Ortsplanung nochmals überprüfen und einen neuen Vorschlag im revidierten Zonenplan einbringen. Das Gemeindeparlament wird dann darüber und über das Baureglement beraten und entscheiden, sagt Vögeli. «Für den Gemeinderat ist es wichtig, uns weiterhin an den raumplanerischen Zielen der Revision orientieren zu können. Dazu gehören eine gezielte Innenentwicklung, die Festlegung von Potenzialgebieten für höhere Häuser und Hochhäuser sowie die haushälterische Bodennutzung im bestehenden Siedlungsgebiet.» Diese Ziele seien an verschiedenen öffentlichen Workshops diskutiert und definiert worden. «Ein wesentlicher Punkt ist und bleibt auch das Engagement der Grundeigentümer», sagt der Gemeindepräsident. «Mit deren Bereitschaft und realistischen raumplanerischen Vorgaben wird es uns gelingen, Weinfelden weiter positiv zu entwickeln.» (mte)

Aktuelle Nachrichten