Wir werden nichts verändern

Das 50-Jahr-Jubiläum des Flugplatzes Sitterdorf hat Willi Hefels Erwartungen übertroffen. Der Flugplatzleiter/CEO blickt zufrieden auf das erfolgreiche Jubiläumswochenende zurück. Am derzeitigen Konzept des Flugplatzes möchte er auch in Zukunft festhalten.

Drucken
Teilen
Willi Hefel Flugplatzleiter/CEO (Archivbild: Hanna Mauder)

Willi Hefel Flugplatzleiter/CEO (Archivbild: Hanna Mauder)

Das 50-Jahr-Jubiläum des Flugplatzes Sitterdorf hat Willi Hefels Erwartungen übertroffen.

Der Flugplatzleiter/CEO blickt zufrieden auf das erfolgreiche Jubiläumswochenende zurück. Am derzeitigen Konzept des Flugplatzes möchte er auch in Zukunft festhalten.

Sind Sie zufrieden mit den Besucherzahlen vom Jubiläumswochenende?

Ja, sehr zufrieden. Dass am Samstag so viele Leute da sein werden, haben wir gehofft. Der Sonntag jedoch hat unsere Erwartungen übertroffen.

Welches Angebot wurde am meisten genutzt?

Die Flugshow zog viele faszinierte Blicke auf sich, und der Zeppelin war schon lange im voraus ausgebucht. Doch im grossen und ganzen wurde allem gleich viel Aufmerksamkeit geschenkt.

Inwiefern denken Sie, hat die Hitze des vergangenen Wochenendes eine Rolle gespielt?

Einerseits verhalf das schöne Wetter, mehr Besucher anzuziehen. Andererseits war es schon fast zu heiss. Manche Leute gingen aufgrund der Temperaturen lieber an den See oder ins Schwimmbad.

Was wird ihnen vom Fest bleiben?

Ich denke wir konnten mit dem Jubiläum unseren Bekanntheitsgrad definitiv erweitern. Viele Gäste wussten nicht, dass wir auch einen Tierpark und einen Freizeitpark anbieten. Dies lädt nochmals eine andere Interessengruppe zu einem Besuch ein.

Wie geht es jetzt nach dem Fest mit dem Flugplatz weiter?

Wir freuen uns an erster Stelle über das gelungene Fest. Es gibt keinen Grund etwas am Konzept zu ändern. (lgo)