Wintersport in Romanshorn

Leuchtturm

Vorname Name, Ort
Drucken
Teilen

Was darf es sein? Wer Lust hat, auf eisernen Kufen ein paar Runden zu drehen, findet an der Gemeindegrenze zu Salmsach das «Eissportzentrum Oberthurgau». Auf der gegenüberliegenden Gemeindegrenze gefriert in ganz kalten Jahren – vielleicht ist es ja bald wieder so weit? – der malerische Uttwiler Weiher und bietet dieses Vergnügen in freier Natur.

Ob ich mich wohl auf warmem Wasser aufs Glatteis begebe, indem ich hier noch eine Werbung für ein halbkommerzielles Angebot plaziere? Aber die neue «Winterwasser»-Halle des Seebads darf nicht unerwähnt bleiben. Ich war sehr angenehm überrascht von den Temperaturen sowohl des Wassers als auch der Luft, und bei Sonnenschein ist die Aussicht durch die grossen Fenster auf den blauen See wirklich sehr eindrucksvoll.

Aber die Schönheit der Natur toppt alles: Ein Spaziergang durch den Romanshorner Wald – sei es im Nebel zwischen den von Rauhreif behangenen Bäumen und Sträuchern oder bei Sonnenschein über knirschende Schneepfade –, ist einfach ein Traum! Manchmal erlaubt es eine dünne Schneeschicht sogar, mit den Langlaufskis die Umgebung zu erkunden und durch die glitzernden Wiesen eine Loipe anzulegen. Egal, dass sie, wie in diesen Tagen, wieder von der Bise verweht wird.

Und was ist der Aufwand für diese sportlichen Betätigungen? Lange Anfahrtswege im Auto, Staus, Abgase? Fahrpläne des öffentlichen Verkehrs studieren? Nein, höchstens eine kurze Velofahrt. Wir haben es gut: All diese gesunden Angebote liegen praktisch vor unserer Haustüre.

Mark Kilchmann-Kok

Vorname Name, Ort

xy@xy.ch