Wintergäste: Heute der Singschwan

Der frühe und harte Wintereinbruch in Nord- und Mitteleuropa zwang viele Wasser- und Greifvögel zur Flucht gegen Süden. Zwischen Romanshorn und Arbon halten sich derzeit über 100 Singschwäne auf. Normalerweise sind es nur 30 oder 50.

Drucken

Der frühe und harte Wintereinbruch in Nord- und Mitteleuropa zwang viele Wasser- und Greifvögel zur Flucht gegen Süden. Zwischen Romanshorn und Arbon halten sich derzeit über 100 Singschwäne auf. Normalerweise sind es nur 30 oder 50. In Egnach gehen sie zuweilen zum Ärger eines Bauern zum Fressen an Land. (mso)

Aktuelle Nachrichten