Willkommen im Londoner Showbusiness

Der Gemischte Chor lädt zu Unterhaltungen ein. Präsident Paul Sturzenegger freut sich darauf.

Mario Testa
Drucken
Teilen
Paul Sturzenegger Präsident Gemischter Chor Bürglen (Bild: pd)

Paul Sturzenegger Präsident Gemischter Chor Bürglen (Bild: pd)

Herr Sturzenegger, was bietet die Abendunterhaltung des Gemischten Chors Bürglen dem Publikum?

Paul Sturzenegger: Als Chor legen wir natürlich besonderes Gewicht auf den Gesang. Den Rahmen für den Abend gestalten wir jedoch in Form einer kleinen Geschichte aus vergangener Zeit.

In welcher Umgebung spielt die Abendunterhaltung in der Mehrzweckhalle am Samstagabend und Sonntagnachmittag?

Sturzenegger: Ort des Geschehens ist «Her Majesty's Theatre» in London. Dazu haben wir auch extra Kulissen gebaut und Kostüme genäht. Unsere Dirigentin Daniela Vögeli hat das Drehbuch geschrieben und führt Regie.

Um welches Thema geht es in Ihrer Geschichte und den Liedern?

Sturzenegger: Unsere Geschichte spielt im Showbusiness. Ein altgedienter britischer Butler erinnert sich an die Glanzzeiten des Theaters. Passend zu seinen Erinnerungen singen wir dann Lieder aus allen Stilrichtungen.

Was ist für Sie der Höhepunkt im Programm?

Sturzenegger: Die Uraufführung des Liebesliedes «There will be love». Komponiert hat es Werner Kläui. Unsere Dirigentin hat es für den Chor arrangiert. Weitere Höhepunkte sind für mich die grosse Tombola und das gemütliche Beisammensein in der Bar und der Festwirtschaft.

Aufführungen: Samstag und Sonntag, 2. und 3. November. Saalöffnung am Samstag um 18.30, am Sonntag um 13 Uhr.