Wilde Bläser aus Bern

ARBON. Vier Bläser und ein Schlagzeug: Das sind Le Rex aus Bern. Sie stehen für ausgefuchsten Abenteuer-Jazz und pflegen ihre CDs in Guerillamanier irgendwo in der Öffentlichkeit aufzunehmen. So abenteuerlich die Aufnahmen sind, so umwerfend ist auch die Musik von Le Rex.

Drucken

ARBON. Vier Bläser und ein Schlagzeug: Das sind Le Rex aus Bern. Sie stehen für ausgefuchsten Abenteuer-Jazz und pflegen ihre CDs in Guerillamanier irgendwo in der Öffentlichkeit aufzunehmen. So abenteuerlich die Aufnahmen sind, so umwerfend ist auch die Musik von Le Rex. Da gibt es Jazzmuster neben Volksmelodien, da treffen Balkanfanfaren auf krachende Funk-Grooves und halsbrecherische Bläsersoli. Am Freitag, 15. Januar, 20.30 Uhr, wird im Kulturcinema die neueste Scheibe «Wild Man» vorgestellt, die auf einer Amerika-Reise entstand und im Bankenviertel von Pittsburgh, vor dem Hühnerstall, am Strand und in einer Garage aufgenommen wurde. (red.)