WIGOLTINGEN: Die erste Kandidatin

Schulbehördenmitglied Nathalie Wasserfallen bewirbt sich um das Amt der Präsidentin der Volksschulgemeinde.

Drucken
Teilen
Nathalie Wasserfallen kandidiert als Schulpräsidentin. (Bild: PD)

Nathalie Wasserfallen kandidiert als Schulpräsidentin. (Bild: PD)

Seit Amtsantritt der Schulbehörde mit vier neuen Mitgliedern ist in der Volksschulgemeinde Wigoltingen frischer Wind zu spüren. Zu einem veritablen Sturm bäumte er sich auf, als der neue Präsident Silvio Marghitola wenige Wochen nach Amtsantritt am 1. August bereits wieder zurücktrat. Nun ist die erste Kandidatur für seine Nachfolge bekannt.

Nathalie Wasserfallen, Schulpräsidentin ad interim, hat gestern mitgeteilt, dass sie für das Amt der Schulpräsidentin kandidiert. «Als Präsidentin ad interim habe ich vertieften Einblick in die Aufgaben einer Schulpräsidentin gewonnen, und heute kann ich sagen: Es ist anspruchsvoll und herausfordernd.» Die Arbeit gefalle ihr ausgesprochen gut, darum stelle sie sich mit Überzeugung dieser Herausforderung, sagt Wasserfallen. Auch aus der Bevölkerung sei sie zur Kandidatur motiviert worden. Als Staatsanwältin und Mutter zweier Söhne kann die 36-Jährige auf einen grossen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Sie möchte als Präsidentin eine enge Zusammenarbeit mit allen an der Schule Beteiligten und Interessierten pfle- gen. «Im Zentrum steht das Wohl der Schülerinnen und Schüler.»

Sollte sie zur Präsidentin gewählt werden, entstünde eine Vakanz in der Behörde. «Dann werden wir eine Ersatzwahl für den freien Sitz in der Behörde durchführen.» Dass sie selbst noch vor der Wahl aus der Schulbehörde zurücktritt, sei keine Option. «Wenn ich zurücktrete und dann nicht als Präsidentin gewählt würde, wäre ich ganz draussen – und das will ich nicht.»

Die Ersatzwahl für das Präsidium der Volksschulgemeinde Wigoltingen findet am 26. November statt. Die Frist für Bewerbungen läuft noch bis am kommenden Montag, 2. Oktober. Bis jetzt sind laut Nathalie Wasserfallen noch keine weiteren Kandidaturen eingegangen.

Mario Testa

mario.testa

@thurgauerzeitung.ch