WIGOLTINGEN: Alles in einem Markt

Grosser Besucheraufmarsch am ersten Weihnachts- und Flohmarkt im Dorf.

Rudolf Steiner
Merken
Drucken
Teilen
Am Hallenfloh- und Weihnachtsmarkt in der Schulanlage in Wigoltingen gab es viel Spannendes zu sehen. (Bild: Rudolf Steiner)

Am Hallenfloh- und Weihnachtsmarkt in der Schulanlage in Wigoltingen gab es viel Spannendes zu sehen. (Bild: Rudolf Steiner)

Allzu viele gesellschaftliche und kulturelle Veranstaltungen gibt es ja tatsächlich nicht in Wigol­tingen, das schleckt keine Geiss weg. Diesem unbefriedigenden Zustand wollten die beiden jungen Wigoltinger Hausfrauen ­Manuela Utzinger und Désirée Waeber abhelfen und kamen so auf die Idee, im Dorf einen Flohmarkt zu veranstalten. Weil der Termin ziemlich nahe an Advents- und Weihnachtszeit feststand, kam den beiden initiativen Frauen die spontane Idee, den Anlass um einen Weihnachtsmarkt zu erweitern.

Erstmals im Einsatz als Organisatorinnen

Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen hatten die gelernte Verkäuferin und die Automechanikerin bisher überhaupt nicht, und so war es für sie sozusagen ein Sprung ins kalte Wasser. Der grosse Publikumsaufmarsch und die positiven Reaktionen von Besuchern zeigten ihnen, dass sie mit ihrer Idee den Wigoltinger Veranstaltungskalender um einen willkommenen Anlass bereichern. Die vielen Besucher, unter ihnen viele Familien mit Kindern, zeigten sich ob des vielfältigen Angebots an Verpflegung, kleinen Geschenken und vielen Bastelsachen der insgesamt 66 Aussteller erfreut. Dabei waren die verschiedenen Angebote klar voneinander getrennt: Im Mehrzwecksaal boten die Verkäufer des Flohmarktes ihre Artikel an, das Essensangebot – Pouletflügeli, Crêpes, Raclette – und der Weihnachtsmarkt waren im Freien platziert, und im Singsaal war der Bereich mit Bastelsachen, Kunstgegenständen und Neuwaren untergebracht. Aufgrund des grossen Interesses wird der Durchführung des 2. Wigoltinger Weihnachtsmarktes mit vielleicht etwas mehr weihnächtlichem Ambiente in einem Jahr sicher nichts im Wege stehen.

Rudolf Steiner

weinfelden

@thurgauerzeitung.ch