Wie soll die neue Stadtmitte heissen?

ARBON. Im Dreieck Hamel–Metropol–Rosengarten entsteht eine neue Stadtmitte. Sie besteht aus einem 120 Meter langen Kreisel, einem Platz und dem neuen Bushof. Die Altstadt bleibt zwar historischer Kern, der neue Raum wird jedoch eine zentrale Stellung im Stadtbild einnehmen.

Drucken

ARBON. Im Dreieck Hamel–Metropol–Rosengarten entsteht eine neue Stadtmitte. Sie besteht aus einem 120 Meter langen Kreisel, einem Platz und dem neuen Bushof. Die Altstadt bleibt zwar historischer Kern, der neue Raum wird jedoch eine zentrale Stellung im Stadtbild einnehmen. Der Stadtrat schreibt nun einen Namenswettbewerb aus. Daran können sich in Arbon wohnhafte Personen beteiligen. Gesucht sind Namen, die entweder einen Bezug zur Umgebung aufweisen, einprägsam sind, die Funktion unterstreichen, als Orientierungshilfe dienen können oder als Identifikationsmerkmal zur Arboner Geschichte oder zum dritten Jahrtausend passen.

Die Namen für Kreisel, Platz und Bushof werden an der Neujahrsbegrüssung bekanntgegeben. Die Namengeber, deren Vorschläge ausgewählt werden, erhalten 1000 Franken. Talons können bei den Einwohnerdiensten bezogen werden. Einsendeschluss ist der 26. November. (mtk)