Wichtiger Heimsieg für FC Romanshorn

Trotz eines frühen Gegentreffers gewinnt der FC Romanshorn gegen den FC Winkeln SG mit 3:1 (2:1). Ein überragender Torhüter Brändle und die kämpferische Einstellung der ganzen Mannschaft beeindruckten die wenigen Zuschauer.

Drucken
Teilen

Winkeln erwischte den besseren Start und ging bereits in der 3. Minute durch einen Kopfball von Camur in Führung. Das Heimteam war jedoch nicht geschockt und konnte bereits in der 8. Minute ausgleichen. Nach einem herrlichen Doppelpass mit Fusco kam der sehr stark spielende Stamm freistehend aus 13 Metern zum Abschluss. Seinen Schuss konnte Wehrli noch abwehren, den Abpraller verwertete Stamm dann sicher.

Harte gelb/rote Karte

Nur zwei Minuten später setzte sich Fusco auf der rechten Seite durch, sein ideales Zuspiel übernahm Sadikovic und bezwang Wehrli mit einem plazierten Flachschuss. Dies war das erste Tor von Sadikovic für den FC Romanshorn. Nach zwanzig Minuten übernahm Winkeln das Spieldiktat. Romanshorn kam nur noch selten zu Konterangriffen, Stamm hätte Wehrli mit seinem Kopfball in der 28. Minute beinahe überlistet.

Nach der sehr harten gelb/roten Karte für Züllig beschränkte sich das Heimteam darauf, den Vorsprung zu verteidigen und kam in der Folge nur noch zu seltenen Angriffen.

Immer wieder Brändle

In der 31. Minute zeigte Brändle nach einem herrlichen Freistoss von Mosimann seine erste Glanzparade, es sollte nicht seine letzte sein.

Trainer Lienemann reagierte auf den Ausschluss von Züllig und wechselte Eichenberger als Manndecker ein, der in seinem ersten Saisonspiel eine beeindruckende Leistung zeigte.

Kurz nach Wiederbeginn prüfte Camur Brändle mit einem präzisen Flachschuss, den der Torhüter in den Corner lenkte. Nach einem Eckball kam Gort in der 50. Minute freistehend zum Kopfball, doch Brändle reagierte hervorragend. In der 56.

Minute kam Camur im Strafraum zum Abschluss, doch auch er scheiterte am überragenden Torhüter von Romanshorn. Das Heimteam konnte sich nur durch den überzeugenden Belardo etwas Entlastung verschaffen. So spielte Balardo in der 71. Minute Stamm an, der freistehend den Ball neben das Tor setzte. In der 78. Minute spielte Idrizi herrlich auf Fusco, der mit dem Abschluss zu lange wartete und sich abdrängen liess. In der 80.

Minute entschied der Schiedsrichter nach Intervention seines Assistenten auf Handspiel und Penalty für Romanshorn. Fusco verwandelte den Strafstoss mit einem plazierten Flachschuss sicher und erzielte seinen ersten Saisontreffer. (foe)

Sportplatz Weitenzelg, 100 Zuschauer, SR. L. Muniain FC Romanshorn: Brändle, Tamanti, Eichmann, Züllig Romano, Brandes (46. Eichenberger), Belardo, Schenk, Sadikovic (78. Idrizi), Stamm (88. Gugliotta), Fusco. FC Winkeln: Wehrli, Häne, P. Gort, Hägi, Rohner, Grünenfelder, Broger (82.Strässle), Koller (70. Niederer), Gubser, Mosimann, Camur (Wild). Torfolge: 3. Min. 0:1 Camur, 8. Min. 1:1 Stamm, 10. Min. 2:1 Sadikovic, 81. 3:1 Fusco (Penalty). Bemerkungen: gelbe Karten Romano, Fusco, Koller, Camur, 33. Min. gelb/rot Züllig, 80. gelb/rot Gort. FCR ohne Ackermann, Lieberherr, Steuri (alle im Ausland), Hartmann (gesperrt), Grob (abwesend), Rodrigues (verletzt).

Aktuelle Nachrichten