Wettbewerb sorgt für Qualität

Das Architekturforum Konstanz/Kreuzlingen lädt zu seiner Jahresausstellung. Die Stadt Kreuzlingen ist mit zwei Gestaltungsvorschlägen dabei.

Drucken
Teilen

KREUZLINGEN. Am Mittwoch, 19. Dezember, 19.00 Uhr, eröffnet die Jahresausstellung des grenzüberschreitenden Architekturforums Konstanz/Kreuzlingen im Kulturzentrum in Konstanz. Heinz Theus, Leiter der Bauverwaltung Kreuzlingen und Kurt Werner, Baubürgermeister Konstanz, führen in die Ausstellung ein.

Anhand der Präsentation von je zwei aktuellen Architekturwettbewerben sollen Meinungen und Aussagen zur Notwendigkeit von Architekturwettbewerben thematisiert werden. Das Architekturforum Konstanz/Kreuzlingen zeigt im Turm des Konstanzer Kulturzentrums bis und mit 20. Januar 2013 folgende Arbeiten: die Neugestaltung des Konzil-Umfelds am Hafen Konstanz, die Erweiterung der Geschwister-Scholl-Schule in Konstanz-Fürstenberg, die Geschäfts- und Wohnhausbebauung im Areal Löwen/Sallmann im Kreuzlinger Zentrum und die Wohnüberbauung Wolfacker Ost beim Geissbergpark in Kreuzlingen. Anhand der Referenzbeispiele soll diskutiert werden, wie mit Architekturwettbewerben bessere Lösungen für die bauliche Entwicklung einzelner Stadtgebiete gefunden werden können. (red.)