WERTBÜHL: «Bier ist interessanter als Wein»

Daniel und Sabrina Baumann bieten im Restaurant Traube Biere von Thurgauer Brauereien an. Morgen Samstag veranstalten sie in ihrem Lokal ihr erstes «Beer & Dine».

Drucken
Teilen
Die Gastwirte Sabrina und Daniel Baumann vom Restaurant Traube im Wertbühl präsentieren ihre Bierauswahl von verschiedenen Ostschweizer Brauereien. (Bild: Reto Martin)

Die Gastwirte Sabrina und Daniel Baumann vom Restaurant Traube im Wertbühl präsentieren ihre Bierauswahl von verschiedenen Ostschweizer Brauereien. (Bild: Reto Martin)

«Über Wein kann man philosophieren, über Biere auch», sagt Daniel Baumann. Seit vergangenem Sommer bietet er im Restaurant Traube, das er gemeinsam mit seiner Frau Sabrina Baumann führt, eine eigene Bierkarte an. Dabei setzt das junge Ehepaar auf regionale Biere kleiner Thurgauer Brauereien.

Am Samstag führen sie ihr erstes «Beer & Dine» in Zusammenarbeit mit Karin Patton, einer Biersommelière aus Wuppenau, durch. Serviert wird am Event ein Viergänge-Menu mit Bieren der Barfuss Brauerei.

Stout-Bier passt gut zu Desserts

Eine besondere Herausforderung sei die Zubereitung des mit Bier gemixten Margarita Cocktails, welcher zum Apéro serviert wird. «Wir beginnen mit einem leichten Indian Pale Ale, bis zum Dessert steigert sich der Alkoholgehalt nach und nach», sagt Baumann. Zum Dessert wird ein Bier-Tiramisu, welches mit einem Stout-Bier zubereitet wird, gereicht. «Desserts lassen sich sehr gut mit einem Stout-Bier kombinieren», sagt der Gastwirt. Der Geschmack dieser Biersorte sei karamellig, stark und zuckrig.

Das «Beer & Dine» soll künftig zwei Mal im Jahr angeboten werden. Die speziell mit Bier zubereiteten Gerichte werden ausschliesslich am Bier-Event angeboten. «Für die Bauern sind die experimentellen Biergerichte zu modern», sagt Daniel Baumann. Die Gastwirte führen insgesamt sechs verschiedene Biere aus der Region, wovon vier aus dem Thurgau stammen. Zwei Mal im Jahr werde das Angebot an­gepasst. «Ein Bier, das nicht gut läuft, versuche ich durch ein ­anderes der gleichen Brauerei zu ­ersetzen», sagt Baumann. «Ansonsten suche ich weiter.» Viele Brauereien fragen aber auch von sich aus bei Daniel ­Baumann an. «Unsere Stammgäste haben hin und wieder die Ehre, ein neues Bier zu degustieren, ehe es ins Sortiment aufgenommen wird», sagt Baumann. «Es ist wichtig, dass das Bier massentauglich ist, ein zu exotisches Bier kommt bei den Gästen nicht gut an.»

Serviert wird das Bier im Restaurant Traube in Wertbühl in bauchigen Gläsern. «Einige Leute sagen, sie tränken ihr Bier aus der Flasche – ich trinke mein Bier aus dem Glas», sagt der Gastwirt. Der Geschmack käme erst in einem Glas richtig zu seiner Entfaltung. «Bier ist interessanter als Wein.» Die Geschmacksrichtungen bei Bieren seien vielseitiger und nicht jede Sorte schmecke gleich, wie das bei Wein oft der Fall sei, sagt Daniel Baumann.

Iliana Perera

iliana.perera@thurgauerzeitung.ch

Weitere Infos

www.traubewertbuehl.ch