WerkZwei als Option für ein viertes Schulzentrum

Die Primarschulgemeinde Arbon (PSG) strebt auch von der Belegung her gleichwertige Schulzentren im Stacherholz, im Bergli und im neuen Seegarten an. Das Schulhaus Seegarten geht mit dem Schuljahresbeginn 2016/17 in Betrieb.

Merken
Drucken
Teilen

Die Primarschulgemeinde Arbon (PSG) strebt auch von der Belegung her gleichwertige Schulzentren im Stacherholz, im Bergli und im neuen Seegarten an. Das Schulhaus Seegarten geht mit dem Schuljahresbeginn 2016/17 in Betrieb. Im Stacherholz werden derzeit 280 Primarschüler unterrichtet; damit ist man nahe der oberen Grenze. Die Schulzentren – so die Devise der Behörde – sollen überschaubar gehalten werden. Reserven sind in der neuen Schulanlage Seegarten vorgesehen. Langfristig, wenn denn die Bevölkerung im Zuge der Bautätigkeit stark wachsen und die Schülerzahl steigen sollte, hat man weit vorausschauend das Areal Saurer WerkZwei für ein allfälliges viertes Schulzentrum im Auge. Raphael Künzler: «Wir reden da aber von einer ferneren Zukunft.» (me)