Werkhof ersetzt baufällige Brücke im Bellevue-Areal

KREUZLINGEN. Die Mitarbeiter des Werkhofs waren auch in diesem Winter als Brückenbauer tätig. Wie die Stadt Kreuzlingen mitteilt, ersetzten sie nördlich der Bahnunterführung beim Stadtbahnhof die alte Holzbrücke, die über den Schoderbach führt. Sie musste aus Sicherheitsgründen erneuert werden.

Drucken
Teilen

KREUZLINGEN. Die Mitarbeiter des Werkhofs waren auch in diesem Winter als Brückenbauer tätig. Wie die Stadt Kreuzlingen mitteilt, ersetzten sie nördlich der Bahnunterführung beim Stadtbahnhof die alte Holzbrücke, die über den Schoderbach führt. Sie musste aus Sicherheitsgründen erneuert werden.

Gefällte Bäume werden benützt

Beim Brückenbau führen die Mitarbeiter des Werkhofs von der Projektierung bis zur Fertigstellung alles in eigener Regie durch. Zudem verwenden sie für den Brückenbau ausschliesslich Holz aus eigenen Beständen: wird ein Baum auf dem Stadtgebiet gefällt, werden schöne und geeignete Stämme zersägt und im Werkhof bis zu ihrer neuen Verwendung gelagert. Eingekauft werden lediglich die Stahlträger. Im Werkhof werden sie massgerecht zugeschnitten und verschweisst. Anschliessend sind die Holz-Aufbauten an der Reihe, die ebenfalls massgenau zugeschnitten und verarbeitet werden. Die Mitarbeiter des Werkhofs schätzen den Brückenbau als willkommene Abwechslung, weil sie die Projekte von A bis Z selber planen und durchführen können. (red.)

Aktuelle Nachrichten