Wenn kontrollierte Bewegungen unmöglich sind

Der Begriff «Ataxie» beschreibt eine Koordinationsstörung, die als Symptom bei Erkrankungen oder Hirnverletzungen auftreten kann. Die häufigste Ursache ist eine Schädigung des Kleinhirns.

Drucken
Teilen

Der Begriff «Ataxie» beschreibt eine Koordinationsstörung, die als Symptom bei Erkrankungen oder Hirnverletzungen auftreten kann. Die häufigste Ursache ist eine Schädigung des Kleinhirns. Das Symptom kann auch bei Morbus Parkinson oder Multipler Sklerose auftreten, aber auch bei genetischer Veranlagung. Betroffene leiden unter Koordinationsstörungen, die sich durch zitternde oder wackelnde Bewegungen zeigen. Menschen mit einer Ataxie fällt die Kontrolle von Bewegungen, besonders im feinmotorischen Bereich, schwer. (mre)

Aktuelle Nachrichten